Der Sonnenwagen von Trundholm, dänisch Solvognen, ist eine Skulptur aus der älteren Nordischen Bronzezeit (um 1400 v. Chr.) Nordeuropas.
Das Original gehört zum Bestand des Dänischen Nationalmuseums in Kopenhagen.
Das Motiv des Sonnenwagens ist auch aus der griechisch/römischen, der chinesischen und der keltischen Mythologie bekannt.

Zeichnung: H. Müller-Karpe, Handbuch der Vorgeschichte IV (München 1980).
    Startseite Kontakt Sitemap
       
Verband Aktuelles Positionen und Aktivitäten Themen Archäologie
           

 

 

 

 

 

 

Ziele   

 

Der Deutsche Verband für Archäologie e.V. (DVA) wurde am 5. Oktober 2011 anlässlich des Deutschen Archäologen-Kongresses in Bremen gegründet und ist aus dem 1993 ins Leben gerufenen „Präsidium der Deutschen Verbände für Archäologie (PDVA)“ als dessen Nachfolger hervorgegangen. Er ist die übergeordnete Vereinigung für die Archäologie und die gesamte Altertumsforschung sowie fachverwandte Wissenschaften in der Bundesrepublik Deutschland. Damit gelang es erstmals in der Geschichte der Archäologie in Deutschland, nahezu alle archäologisch und altertumswissenschaftlich ausgerichteten Verbände und Gesellschaften zu einem übergreifenden Verband zusammenzuschließen.

Der DVA fördert die Entwicklung der Archäologie in allen ihren Zweigen und Tätigkeitsfeldern und in ihrem interdisziplinären Kontext. Dazu gehört auch die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Er engagiert sich für die Vermittlung der Arbeit und der Forschungsergebnisse der Archäologie an eine breite Öffentlichkeit und fühlt sich den Prinzipien des internationalen Kulturgüterschutzes verpflichtet. Unter dem Dach des DVA arbeiten Archäolog/en/innen und andere Altertumswissenschaftler/innen im Sinne der Ziele und Aufgaben für die Archäologie und die Altertumsforschung in ihrer gesamten Vielfalt zusammen.

 

 

Tagebau Nochten, Lkr. Görlitz

 

 

Autor: Hermann Parzinger, letzte Änderung am 18.06.2013

 

 

 

Impressum    |    Deutscher Verband für Archäologie 2017