Willkommen beim Deutschen Verband für Archäologie

Der Deutsche Verband für Archäologie (DVA) ist der Dachverband archäologischer Vereinigungen und fachverwandter Nachbarwissenschaften in Deutschland.

Unter dem Dach des DVA arbeiten Archäolog/en/innen, andere Altertumswissenschaftler/innen und Vertreter/innen ihrer Nachbardisziplinen im Sinne der Ziele und Aufgaben für die Archäologie und die Altertumsforschung in ihrer gesamten Vielfalt zusammen.

Über uns

Aktuelles

Der Deutsche Verband für Archäologie e. V. (DVA) setzt mit Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) das Soforthilfeprogramm Heimatmuseen seit April 2020 um. Die Nachfrage war von Beginn an sehr hoch und ging deutlich über das Fördervolumen hinaus, welches rasch ausgeschöpft war. Der DVA hat sich daraufhin erfolgreich für eine Aufstockung der Fördermittel stark gemacht. Die BKM konnte diese um zusätzlich 700.000 Euro erhöhen. Damit können nun mehr als 40 weitere…

mehr

Das Programm Neustart Kultur zur Förderung pandemiebedingter Investitionen von Heimatmuseen, privaten Museen, Ausstellungshäusern und öffentlich zugänglichen Gedenkstätten beim Deutschen Archäologischen Verband ist am 01.09.2020 gestartet.

 

Wann können Anträge gestellt werden?

Unter www.museen-neustartkultur.de können Anträge ab dem 15.09.2020 bis einschließlich 31.10.2020 über den genannten Link in einem Onlineportal gestellt werden.

Wer kann Anträge stellen?

Mit insgesamt 250 Millionen…

mehr

Termine

Anstelle des auf Grund der Corona-Pandemie physisch abgesagten 10. Deutschen Archäologie-Kongresses „Horizonte“ in Kiel, wird dieser nun vom 21.- 24. September erstmals digital durchgeführt. Weitere Informationen, das umgearbeitete Programm sowie die Möglichkeit zur Anmeldungen finden Sie unter DAK2020.

mehr

Der Deutsche Archäologiekongress, der vom 21. bis 25.09.2020 in Kiel stattfinden sollte, muss leider abgesagt werden. Am Veranstaltungsort an der Universität Kiel sind aufgrund der Regelungen zur Pandemiebekämpfung nur Veranstaltungen mit bis zu 50 Personen erlaubt und damit die Durchführung des Kongresses nicht möglich. Auch die für Kiel geplante Mitgliederversammlung des DVA wird somit nicht stattfinden. Wann und wie diese nachgeholt werden kann, werden wir sobald wie möglich bekanntgeben.

 

mehr

Als Reaktion auf die COVID-19-Pandemie kann das EAA-Jahrestreffen 2020 nicht vor Ort in Budapest stattfinden. Der EAA-Vorstand, das Sekretariat und Budapester Team prüfen momentan die Möglichkeit eines virtuellen Jahrestreffens. Auf Vorschlag des Budapester Teams wurde vereinbart, dass das EAA-Jahrestreffen 2022 in Budapest stattfinden wird. Aktuelle Informationen sind auf der Website des EAA zu finden:

www.e-a-a.org

mehr

Ziele und Aufgaben

Der Deutsche Verband für Archäologie engagiert sich gemäß seiner Satzung in vielen Themenbereichen, die die Archäologie und die gesamte Altertumsforschung sowie fachverwandte Wissenschaften betreffen.

WEITER

Fachausschüsse

Die Fachausschüsse im DVA bilden eine Plattform für aktuelle Diskussionen zu den Aktivitäten des Verbandes sowie zu den thematischen Anliegen der archäologischen Disziplinen.

WEITER

Archäologie und Schule

Die Verkürzung der Schulzeit auf zwölf Jahre hatte eine Reduzierung der archäologischen Themen im Schulunterricht zur Folge. Daher wurde durch den Deutsche Verband für Archäologie e.V. (DVA) einen Fachausschuss „Archäologie und Schule“ gegründet.WEITER

Kulturgutschutz

Der Erhalt und der Schutz von kulturellem Erbe ist ein besonderes Anliegen auf das der Deutsche Verband für Archäologie e.V. (DVA) immer wieder zurückkommt.

WEITER

Im Blickpunkt:

Die Wiederentdeckung des wikingerzeitlichen Gräberfeldes von Batakiai - Ein Beispiel für länderübergreifende archäologische Forschung

mehr

Zeitschrift

Blickpunkt Archäologie

Die jährlich viermal erscheinende Verbandszeitschrift »Blickpunkt Archäologie« präsentiert aktuelle Informationen über die Aktivitäten des Verbandes und die Entwicklungen innerhalb der archäologischen Fächer aus fachpolitischer Sicht. Unter Mitwirkung aller im DVA vertretenen Verbände entsteht mit jeder Ausgabe ein breites Panorama der Archäologie, das den Bogen von der Urgeschichte bis hin zur Neuzeitarchäologie spannt.

weiter